Spätlese 2014 vom 01.09.-07.09.2014

Spätlese am Comersee in der ersten Septemberwoche 2014

 

Schon zum zweiten Mal fand in der ersten Septemberwoche die Spätlese in Domaso am Comersee statt. In diesem Jahr waren 16 Boote gemeldet. Ein zwangloses Treffen zum gemeinsamen Segeln, Gedanken austauschen, geselligen Abenden und Freunde treffen. Neue Gesichter waren auch dabei aus Bayern, Baden-Württemberg, vom Bodensee und vom Zürichsee. Von den Windverhältnissen her was alles dabei, vom Nordfön bis zur Flaute, was mit Paddeln verbunden war. Aber Koni hatte sich dann mit dem Schlauchboot erbarmt und uns zurück geschleppt. Am Mittwoch allgemeines Grillen in der Wassersportstation bei Ralf. Am Freitag hatten wir noch ein "kleines" (siehe letztes Bild) Grillfest vor unserem Camper veranstaltet, das Dank der tollen Improvisation unserer Männer nicht ins Wasser gefallen ist. Einen ganz herzlichen Dank auch an Silvia vom Team U96, die uns mit ihrem super Kuchen und dem leckeren Salat unterstützt hat. Die Spätlese wird hoffentlich zu einem festen Bestandteil im Segelkalender und wir hoffen auch im nächsten Jahr auf rege Beteiligung. Die schönen Bilder sprechen für sich. Die Segelsaison geht dem Ende entgegen und die Spätlese war ein schöner Abschluss vor der Winterpause.

 

Sepp und Gabi aus Luzern

Sailing-News CH

VOR65 Ocean Race 2017/18 Leg 2 Day 18 (Mi, 22 Nov 2017)
Die Passage durch eine Zone mit leichteren Winden brachte gestern keine Veränderungen an der Spitze. Mapfre mit Javi Fernandez ESP führt weiterhin. 1000 Meilen vor dem Ziel beträgt ihr Vorsprung auf Dongfeng (Charles Caudrelier ...
>> mehr lesen

IMOCA Open 60, Class 40, Multi 50, Ultime Transat Jacques Vabre Le Havre FRA Day 17 (Mi, 22 Nov 2017)
Als 9. Open 60 haben gestern Alan Roura SUI (Fréderic Denis FRA mit ihrer Fabrique das Ziel der Transat Jacquies Vabre in Bahia erreicht. Nur 91 Minuten zuvor eroberten Isabelle Joschke FRA/GER/Pierre Brasseur FRA Rang 8. ...
>> mehr lesen

Solo round the world record François Gabart FRA Day 18 (Mi, 22 Nov 2017)
Nach einer etwas flaueren Phase hat François Gabart FRA mit seinem MaxiTrimaran gestern die Front erreicht, auf der er ein paar Tage bei kräftigen Winden wird mitreiten können. Sein etmal ist wieder auf über 700 Meilen angewachsen, ...
>> mehr lesen