Spätlese 2014 vom 01.09.-07.09.2014

Spätlese am Comersee in der ersten Septemberwoche 2014

 

Schon zum zweiten Mal fand in der ersten Septemberwoche die Spätlese in Domaso am Comersee statt. In diesem Jahr waren 16 Boote gemeldet. Ein zwangloses Treffen zum gemeinsamen Segeln, Gedanken austauschen, geselligen Abenden und Freunde treffen. Neue Gesichter waren auch dabei aus Bayern, Baden-Württemberg, vom Bodensee und vom Zürichsee. Von den Windverhältnissen her was alles dabei, vom Nordfön bis zur Flaute, was mit Paddeln verbunden war. Aber Koni hatte sich dann mit dem Schlauchboot erbarmt und uns zurück geschleppt. Am Mittwoch allgemeines Grillen in der Wassersportstation bei Ralf. Am Freitag hatten wir noch ein "kleines" (siehe letztes Bild) Grillfest vor unserem Camper veranstaltet, das Dank der tollen Improvisation unserer Männer nicht ins Wasser gefallen ist. Einen ganz herzlichen Dank auch an Silvia vom Team U96, die uns mit ihrem super Kuchen und dem leckeren Salat unterstützt hat. Die Spätlese wird hoffentlich zu einem festen Bestandteil im Segelkalender und wir hoffen auch im nächsten Jahr auf rege Beteiligung. Die schönen Bilder sprechen für sich. Die Segelsaison geht dem Ende entgegen und die Spätlese war ein schöner Abschluss vor der Winterpause.

 

Sepp und Gabi aus Luzern

Sailing-News CH

470 European Championship 2018 Bourgas BUL Final results (Fr, 25 Mai 2018)
Ausgezeichnete Bedingungen gab es auch zum Schluss für die Medal Races der 470erEM in Bulgarien. Bei den Männern standen Anton Dahlberg/ Frederik Bergström SWE bereits vor dem Medal Race als Sieger fest, mit dem Sieg auch ...
>> mehr lesen

Olympic Classes Medemblik Regatta Medemblik NED Day 3 (Fr, 25 Mai 2018)
Gestern gab es auf dem Ijsselmeer etwas frischere Winde, die Nacra17Katamarane kamen erstmals zum Fliegen. Bei den Windsurferinnen übernahm Stefania Elfutina RUS die Führung vor der punktgleichen Zofia Noceti POL. Maciej ...
>> mehr lesen

VOR65 Ocean Race 2017/18 Leg 9 Day 5 Neuer 24StundenRekord (Fr, 25 Mai 2018)
Frische südliche Winde sorgten gestern für ein schnelles Rennen: Die neu in Führung liegende AkzoNobel (Simeon Tienpont NED) legte 579 Meilen in 24Stunden zurück und verbesserte damit das Etmal der VOR65Klasse um 29 Meilen. ...
>> mehr lesen