Jurmala Lettland WM vom 11.08.-17.08.2018

Donnerstag 16.08.2018

Heute war Warten auf Wind angesagt. Am Nachmittag wurden wir dann noch rausgeschickt. Bis 19 Uhr sollte gestartet werden. Die erste Wettfahrt ging noch einigermaßen vom Wind her, aber die 2. Wettfahrt wurde dann am Schluss wieder mühsam. Kurz vor 19 Uhr wollte die Wettfahrtleitung bei immer schwächerem Wind noch anschießen, um dann nach einigen Minuten wieder abzuschießen. Morgen soll dann bis 17 Uhr gestartet werden. Danach ist Boote abbauen angesagt, Fit fein machen für die Siegerehrung. Wir sind gespannt, wie morgen die Windsituation sein wird.

Mittwoch 15.08.2018

Heute wurden alle Wettfahrten abgebrochen. Winddreher, Tonnen lagen falsch, fast kein Wind, wieder Abbruch und dann warten an Land, bis ein aufziehendes Gewitter den endgültigen Rennabbruch zur Folge hatte. Wir lagen im ersten Lauf gut im Rennen trotz eines Kringels an der Tonne, weil uns eine Welle auf die Tonne gespült hatte, aber nun ja, so war es eben. Morgen neue Liebe, neues Glück. Dann am Abend die Beach Party, bei der es zum Glück nur zwei Tropfen Regen gab. Ein toller Ort am Strand. Kein Wunder, wenn das schon Monate vorher ausgebucht ist. Aber Ihr seht ja die Bilder. 

Dienstag 14.08.2018

Der 2. Renntag. Mäßiger Wind. Die einen freut es, die anderen nicht. Aber so ist der Segelsport und man kann sich die Windverhältnisse nicht aussuchen. Wir sind relativ pünktlich gestartet und konnten im 1. Lauf einen 3. Platz segeln. Im 2. Lauf lief es auch ganz ordentlich und wir hatten die Chance auf einen der vorderen Plätze, bis in der Zieleinfahrt eine Windbö uns bald umgeworfen hat. Das Boot neben uns konnte es kaum glauben, dass wir das noch retten konnten und nicht gekentert sind. Aber es hat uns Plätze gekostet und so sind wir auf einen immer noch guten 6. Platz gelandet. Mit beiden Ergebnissen sind wir mehr als zufrieden. Die Ergebnisliste der K2 findet Ihr auf der itca-Seite. Mit dem Pech von gestern sind wir noch auf Rang 9 gelandet. Noch gibt es ja keinen Streicher.

Montag 13.08.2018

Montag der 13. war kein guter Tag für uns. Eigentlich gut durch die Brandung durchgekommen, aber dann leider einen Crash mit einem Team aus Polen. Mit dem Manöver des letzten Augenblicks hatten sie es wohl nicht so. Aber Dank Robert Zank können wir morgen weitersegeln. Er hat es wirklich super geflickt. Vielen Dank an Dich Robert. Der Tag war gespickt mit Protesten aus allen Richtungen. Zum Startbeginn ist der Wind etwas eingeschlafen, was nicht ganz den Regeln entsprochen hat. Es gab Unstimmigkeiten bezüglich Rundenzahl und Kringel an den Bojen wegen Berührung. Morgen haben sich hoffentlich alle Gemüter wieder beruhigt und es kann weitergehen. Die Fotos sind heute von Silvia Tonn, da wir ja auf dem Wasser schlecht mit dem Handy hantieren können...... Vielen Dank an Dich Silvia

Sonntag 12.08.2018

Heute sollte das Practice-Race stattfinden. Doch bei dem Wind und Regen konnte davon keine Rede sein. Bis zu 36 Knoten hat es geblasen. Der Sand fegte über den Strand. Am Strand gegen den Wind mit dem Rad war auch keine Freude. Also alles auf morgen verschoben in der Hoffnung, daß es morgen besser wird. Es wird dann auch der erste Start stattfinden. Wir haben wieder für Euch die Kamera ausgepackt und die Meldeliste ist auch schon online.

Samstag 11.08.2018

Die Vermessung hat heute begonnen. Das Wetter war heute bedeckt. Einige versuchten eine Runde zu segeln und haben dann wegen etwas zu wenig Wind wieder abgebrochen. Gleich um 17.45 Uhr beginnt der Fahnenlauf zum Ort der Eröffnung. 

Freitag 10.08.2018

Die Registrierung hat begonnen. Werbeaufkleber anbringen ist angesagt und morgen geht es dann zur Vermessung. Der Wind war heute ziemlich heftig. Ein Boot hatte sich aufs Wasser gewagt und ist nach einer Kenterung dann doch wieder an Land gegangen. 

Anreise

Mit dem Womi nach Travemünde und von dort auf die Fähre nach Liepaja und dann noch 225 km bis Jurmala. Es war eine entspannte Anreise. Dann auf dem Camping Jurmala einrichten und am Mittwoch dann der Transport auf den Strand. Boot aufbauen war angesagt bei über 30 Grad.

Sailing-News CH

Laser Radial Youth World Championship 2018 Kiel GER Day 2 (Mi, 22 Aug 2018)
Erst spät am Nachmittag konnte gestern bei sommerlichem Wetter zu den Wettfahrten des Tages gestartet werden. Bei leichten Winden wurden je zwei Wettfahrten gesegelt. Julia Büsselberg GER übernahm bei den
>> mehr lesen

470 Junior World Championship 2018 Lago di Bracciano ITA Day 1 (Mi, 22 Aug 2018)
Bei moderaten Winden um die 11kn begann gestern auf dem Lago di Bracciano (bei Rom) die JuniorenWM der 470er. Es konnte eine Wettfahrt gesegelt werden, danach verhinderte ein Gewittersturm weitere Läufe. Bei den Frauen gewannen ...
>> mehr lesen

RS:XWindsurfer European Championship 2018 Sopot POL Day 1 (Mi, 22 Aug 2018)
Bei guten Bedingungen um die 12kn begann gestern in Polen die EM der olympischen Windsurfer. Gesegelt wird in 4 Feldern, die Junioren segeln ihre eigene EM. An der Spitze der Klassemente reihten sich die Favoriten ein: Mit ...
>> mehr lesen