Generalversammlung Segelverein Reschensee am 03.02.2018

Der Reschensee mal von einer anderen Seite

 

Anlässlich der Generalversammlung des Segelvereins Reschensee haben wir den See von einer anderen, auch sehr schönen Seite kennengelernt.

 

Zugefroren, meterhoher Schnee und wieder ständiger Wind, jetzt aber eiskalt. Dick vermummen war angesagt.

 

Dort, wo wir im Sommer die Boote ins Wasser geschoben haben, liegt jetzt meterhoher Schnee und mittendrin die Startinsel mit der Flaggenharfe. Was gefehlt hat, war die Startverschiebung. Zum Turm kann man zu Fuss gehen. An der Versammlung wurde uns versichert, dass bis zur Turmregatta die Blumen wieder angepflanzt und das Wasser wieder eingelassen ist.

 

Wir haben von den geplanten Aktivitäten der Werft berichtet, was sehr gut aufgenommen wurde und einen grossen Applaus ausgelöst hat. Wir sind wieder herzlich willkommen. Auch das Jahrbuch hat grosses Interesse gefunden und unsere drei Exemplare waren schnell vergriffen.

 

Ihr dürft Euch wieder auf einen schönen Event an der Turmregatta im Juli freuen. Termin 21./22.07.2018 bitte unbedingt vormerken. Am Freitag 20.07.2018 findet die Präsentation der Werft statt und die neuen Boote können probegesegelt werden.

 

Sepp und Gabi

Sailing-News CH

470 European Championship 2018 Bourgas BUL Final results (Fr, 25 Mai 2018)
Ausgezeichnete Bedingungen gab es auch zum Schluss für die Medal Races der 470erEM in Bulgarien. Bei den Männern standen Anton Dahlberg/ Frederik Bergström SWE bereits vor dem Medal Race als Sieger fest, mit dem Sieg auch ...
>> mehr lesen

Olympic Classes Medemblik Regatta Medemblik NED Day 3 (Fr, 25 Mai 2018)
Gestern gab es auf dem Ijsselmeer etwas frischere Winde, die Nacra17Katamarane kamen erstmals zum Fliegen. Bei den Windsurferinnen übernahm Stefania Elfutina RUS die Führung vor der punktgleichen Zofia Noceti POL. Maciej ...
>> mehr lesen

VOR65 Ocean Race 2017/18 Leg 9 Day 5 Neuer 24StundenRekord (Fr, 25 Mai 2018)
Frische südliche Winde sorgten gestern für ein schnelles Rennen: Die neu in Führung liegende AkzoNobel (Simeon Tienpont NED) legte 579 Meilen in 24Stunden zurück und verbesserte damit das Etmal der VOR65Klasse um 29 Meilen. ...
>> mehr lesen